Programm zum Duftoel-Seminar


Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Anmeldeformular
Bücher
Herstellungsprozess
Fachfragen
Diskussion
Rezepte
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Druckversion Druckversion

1. Tag: Die Theorie

Freitag, 14:00-18:30
  • Was sind ätherische Öle & Hydrolate?
  • Wie wird ätherisches Öl & Hydrolat gewonnen?
  • Wie werden ätherische Öle und Hydrolate verwendet?
  • Prinzip der Wasserdampfdestillation
  • Destillenaufbau zur Wasserdampfdestillation
  • Käufliche Destillen und Selbstbauanlagen
  • Vergleich unterschiedlicher Trennungsmethoden des Öl-Hydrolat Gemisches
  • Voraussetzungen für maximale Ölausbeute und möglichst intensives Hydrolat
  • Optimaler Erntezeitpunkt
  • Vorbereitung und Zerkleinerung des Pflanzenmaterials
  • Rezepte zur Ölherstellung
  • Rezepte zur Anwendung
  • Duftproben von ca. 70 verschiedenen selbst hergestellten ätherischen Ölen & Hydrolaten

2. Tag: Die Praxis

 - Sie destillieren selbst ätherisches Öl & Hydrolat
Samstag, 09:00 - ca. 12:00
gemeinsames Mittagessen (optional)
13:00 - ca. 16:00
  • Den ganzen Tag destilliert jede(r) Teilnehmer(in) mit einer zur Verfügung gestellten Anlage
    • Vorbereitung und Zerkleinern der Kräuter, Gewürze, Blüten, Wurzeln, Äste
    • Durchführung der Wasserdampfdestillation
    • Sie können auch Ihr eigenes Destilliergut mitbringen, dazu nehmen Sie vorher bitte Kontakt mit uns auf.
  • Trennen des Öl-Hydrolat Gemisches
  • Herstellung von Seife, Badesalz, Körperöl und Parfum mit dem selbst destillierten Öl und Hydrolat
  • Verleihung eines Zertifikates bei erfolgreichem Abschluss
Seminarleistungen
  • Seminarunterlagen: Skriptum
  • Selbst hergestellte ätherische Öle & Hydrolate, Seife, Badesalz, Körperöl, Parfum
  • Destilliergut, Etiketten, Hydrolatflaschen, Fläschchen, Döschen, Spritzen, ... und alles was beim Seminar sonst noch notwendig ist
  • Kaffee, Erfrischungen
Design und Implementierung:
Helge Schmickl