Fachfragen zum Thema Ätherische Öle


Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Herstellungsprozess
Diskussion
Rezepte
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 92 von 491:

hi!
pfefferminze: 425g - damit war die destille voll +1l wasser ergaben 6ml Öl - jubel
- und nur ein und ein viertel flascherl (frizzante) hydrolat ist herausgeronnen
kamille: 400g - 1l wasser : ein dünner blauer film und ein(nicht ganz volles) flascherl hydrolat
- wo ist den das ganze wasser hin? hängt das noch in den blüten/blättern? die waren sehr pulvrig zum teil -
unten war jedenfalls kein wasser mehr drin, es hat auch nichts rausgedampft
- ist kamille grundsätzlich nicht sehr ergiebig?
und:
ich hab unten küchenrolle reingetan, und mir dann gedacht: sind da jetzt nicht irgendwelche bleichmittel in meinem öl drin?
- ich werde mir ein feines drahtgitter zulegen, und ein großes teesieb basteln - gute idee?
liebe grüße


susanne, wien
02.Okt.2004 00:53:34


    Pfefferminze: gratuliere! Da Minze sehr ergiebig ist, können Sie beim nächsten mal auch 1,5 l Wasser verwenden. Aber nicht mehr, sonst befinden sich die unteren Blätter bereits im Wasser.
    Kamille: Ja, stimmt, Kamille ist nicht so ergiebig (ca. ein Drittel der Pfefferminze). Wir hatten bei einem Versuch mit getrockneten Kamillenblüten aus der Apotheke nicht einmal einen dünnen Film (die Ausbeute hängt sehr stark davon ab wie die Blüten geerntet und getrocknet wurden). Und es stimmt auch, dass diese wie ein Schwamm wirken und das Wasser aufsaugen. Sowas weiß man aber immer erst nach einem Erstversuch. Daher wären auch hier 1,5 Liter sinnvoll, allerdings wird dann die Ölausbeute nicht höher, sondern eher geringer ausfallen. Wenn Sie das Hydrolat nicht brauchen, würde ich also trotzdem bei einem Liter bleiben. Die Küchenrolle ist schon in Ordnung, Bleichmittel vom Papier gehen bei der Destillation nicht mit. Ihre Idee ist aber super!

<<< Eintrag Nr. 93 Eintrag Nr. 91 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN
Design und Implementierung:
Helge Schmickl