Fachfragen zum Thema Ätherische Öle


Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Herstellungsprozess
Diskussion
Rezepte
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 448 von 493:

Hallo und erstmal ein großes Dankeschön für die profunde Beantwortung meiner bisherigen Fragen!
Zum Eintrag 108 und 110: Da wird Trägeröl verwendet, um sehr geringe Mengen von ätherischem Öl bzw. dessen Reste aus dem Hydrolat herauszubekommen. Damit kauft man sich auch eine geringere Haltbarkeit ein. Meine Frage: ist mit der Haltbarkeit von Jojobaöl (2-3 Jahre lt. Buch) das Maximum erreicht? Ist dieses Öl völlig geruchlos und wie erkennt man dessen gute Qualität beim Einkauf (oder ev. eines länger haltbaren, ebenfalls geruchlosen Öls)?


Erwin H., Österreich
14.Sep.2014 21:39:14


    Danke, wir bemühen uns!
    Stimmt, pflanzliche fette Öle sind im allgemeinen "nur" einige Jahre haltbar. Ja, dieses Öl ist geruchslos, Qualität ist am Preis erkennbar. Nur durch Aussehen, Geruch, Verhalten auf der Haut etc. ist das ohne entsprechender Erfahrung leider nicht möglich.
    Fettes Öl wird ranzig wenn es nicht mehr zu verwenden ist, daher geruchlich eindeutig erkennbar.

<<< Eintrag Nr. 449 Eintrag Nr. 447 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN
Design und Implementierung:
Helge Schmickl