Fachfragen zum Thema Ätherische Öle


Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Herstellungsprozess
Diskussion
Rezepte
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 412 von 493:

Ich bin gerade beim Recherchieren über Destillation von ätherischen Ölen und bin begeistert von ihren Internetinformationen. Ihr Buch habe ich sofort bei Amazon bestellt.
Ich habe gleich eine Frage dazu.
Gilt es auch für feste Stoffe wie Harze (Myrrhe, Weihrauch,...), Wurzeln (Kalmus, Beinwell,...) und Rinden (Zimt,Casia,...),dass sie in den Korb und nicht direkt ins Wasser kommen sollten?
Wie stark sollten die Sachen dann zerkleinert werden? Z.B. das Harz zerreiben (wie mittelfeiner Sand) und die Wurzel bzw. Rinden?
Mit welchen Werkzeugen macht man das am besten?
Zur Zeit komme ich nur an getrocknete Wurzeln und Rinden.
Vielen Dank
Elena Missethon


Elena Missethon, Wien
13.Feb.2013 00:01:32


    Danke, Ihre Begeisterung freut uns!
    Im Buch sind alle Ihre Fragen sehr ausführlich und für Laien leicht verständlich beantwortet...
    ad 1) Pflanzenmaterial nie im Wasser mitkochen, beeinträchtigt Ölqualität, siehe Buch.
    ad 2) Bis auf wenige Ausnahmen möglichst fein, jedoch so zerkleinern, dass sich Material dabei nicht erwärmt. Siehe Buch. Wurzeln vorher fermentieren, siehe Buch.
    ad 3) Für Haushaltsmengen gibt's einige sinnvolle Küchengeräte, siehe Buch.
    ad 4) Naschmarkt! Der Stand nach der ersten Querstraße bietet sehr viele getrocknete Kräuter und Gewürze an. Die getrocknete Minze in Papiersäckchen hat enorme Ausbeuten, Öl ist hervorragend! Ansonsten googlen für Versandhandel für Kräuter und Gewürze.

<<< Eintrag Nr. 413 Eintrag Nr. 411 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN
Design und Implementierung:
Helge Schmickl