Fachfragen zum Thema Ätherische Öle


Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Herstellungsprozess
Diskussion
Rezepte
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 40 von 493:

Kann man mit de Rückstand in der Destillat nach der Abtrennung des Öles auch noch was machen oder ist dieser Teil zu verwerfen?

Björn, Erding
10.Dez.2003 15:10:22


    Welchen Rückstand meinen Sie genau?
    1. Der wäßrige Anteil des Destillates, auf dem das Öl schwimmt: dies nennt man Hydrolat, das Wasser ist mit ätherischen Öl gesättigt und kann somit in diversen Produkten verarbeitet werden.
    2. Der (feste) Rückstand im Brennkessel nach der Destillation: man kann die Pflanzenteile verbrennen und einige Zeit bei 500°C halten, dann mit dem Hydrolat aufnehmen. Dieses Hydrolat kann mit dem Öl vermengt werden. Diese Verfahrensweise (die kurze Beschreibung hier ist nicht vollständig) nennt sich Spagyrik.

<<< Eintrag Nr. 41 Eintrag Nr. 39 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN
Design und Implementierung:
Helge Schmickl