Fachfragen zum Thema Ätherische Öle


Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Herstellungsprozess
Diskussion
Rezepte
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 385 von 490:

Hallo zusammen, ganz herzlichen Dank für die site und das hilfreiche Buch.
Leider steht weder im Buch, noch in der site, wann (ZU WELCHER TAGESZEIT) die unterschiedlichen Pflanzen geerntet werden können. Ich weiss nur, dass man Rosen und Jasmin in der Früh ernten soll. Und Melisse in der Mittagshitze. Aber zu welcher Tageszeit z.B. Fichten im Juli, August, oder Quendel, Dost, Salbei, Thuya oder Schafgarbe geerntet werden sollten, habe ich keine Ahnung. Kennen sie ne Tabelle oder so, wo das draufsteht?
Und: Wie viel Volumen nimmt ein Kilo getrocknetes Pflanzenmaterial ein, und wie viel ein frisches.
Wäre sehr dankbar um eine hilfreiche Antwort.
Liebe Grüsse allen


Big Herba, Schweiz
30.Jul.2011 12:46:39


    Danke, freut uns!
    Im Wesentlichen sind nur die genannten Blüten kritisch bezüglich Tageszeit. Alle Kräuter am Besten zur Mittagshitze. Steht beides auch im Buch im allgemeinen Teil.
    Nadelhölzer und Thuya sind diesbezüglich nicht so empfindlich, empfehlenswert ist jedoch auch hier die Mittagshitze. Hinten im Buch ist auch ein Erntekalender enthalten.
    kg je Liter (Dichte bzw. spezifisches Gewicht) ist sehr stark abhängig von der Pflanzenart. In die kleine Leonardo passen ca. 3,5 Liter. Bei Orangenschalen sind dies ca. 1 - 1,2 kg, bei getr. Lavendelblüten ca. 400 g, getr. Lorbeer, Thymian, Zitronengras ca. 800 g, getr. Minzen, Zitronenmelisse ca. 500 - 700 g usw.
    Bei den meisten Kräutern verringert sich das Gewicht durch's Trocknen auf ca. 1/3 von der frischen Pflanze.

<<< Eintrag Nr. 386 Eintrag Nr. 384 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN
Design und Implementierung:
Helge Schmickl