Fachfragen zum Thema Ätherische Öle


Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Herstellungsprozess
Diskussion
Rezepte
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 353 von 490:

Hallo Frau Malle,
über die Suche konnte ich keine Klärung meiner Frage erreichen. Nach der Kaltpressung von Zitronen, die eine für mich erstaunliche Menge Flüssigkeit ergab, habe ich nun doch ein Problem :
Im Glas haben sich augenscheinlich 3 Schichten abgesetzt die wie folgt aussehen (von unten nach oben)
1. eine ganz dünne Schicht unten auf dem Boden, milchig-trüb, sieht aus wie ein Wachs
2. die Mengenmäßig größte Schicht mit einer Flüssigkeit, klar, mit gelblichbrauner Färbung und zuletzt
3. eine Schicht die wie die ganz unten aussieht, trüb-weißlich, wachsähnlich.
Was davon ist nun das Zitronenöl? Muß ich die obere Flüssigkeit separieren?
Die Destille ist gerade im Bau :-)
Das Buch ist klasse danke dafür.
Gruß aus der Küche


Uwe Wilhelm, DE
30.Mai.2010 16:42:51


    Stimmt, das Ergebnis der Kaltpressung ist ein Gemisch aus Wasser, ätherischem Öl, Harze und Wachse. D.h. auch im ätherischen Öl sind, im Gegensatz zur destillierten Variante (siehe Buch), Harze und Wachse enthalten, teilweise gelöst, teilweise in Form von Trübungen.
    Fazit: das ätherische Öl ist bei Zitronen leichter als Wasser, schwimmt also obenauf. Die Trübungen setzen sich mit der Zeit ab, dann kann das Öl z.B. mit einer Spritze abgezogen werden. Zum Filtrieren wird die Menge zu klein sein.
    Danke, das freut uns! Weiterhin viel Erfolg!

<<< Eintrag Nr. 354 Eintrag Nr. 352 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN
Design und Implementierung:
Helge Schmickl