Fachfragen zum Thema Ätherische Öle


Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Herstellungsprozess
Diskussion
Rezepte
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 326 von 493:

Hallo,
ich bin seit einem Jahr dem Destillieren verfallen und habe bereits viele Kräuter mit meine Destille Leonardo verarbeitet. Ich habe viel ausprobiert und auch einige Niederschläge was die Ausbeute betrifft erlitten.
Ein sehr wichtiger Tipp für die Ausbeuteerhöhung ist die Wassermenge. Erst kürzlich habe ich nur 300g Ysop über 300ml Wasser destilliert und eine Ausbeute erzielt, die nahe der in der Literatur beschriebenen ist.
Ich bin zwar chemisch ganz gut bewandert, aber ich konnte nicht herausfinden, warum die die Wassermenge so eine wichtige Rolle dabei spielen kann. Können Sie mir das genauer erklären?
Vielen Dank


Dworak, Wien
18.Aug.2009 21:26:05


    Das ist so ähnlich wie mit dem Hydrolat: je mehr Wasser, desto mehr Ölanteile werden sich darin lösen. Deshalb ist es bei den Hydrolatflaschen auch so wichtig, nicht eine große Flasche, sondern mehrere Kleine zu verwenden. Auf dem selben Effekt beruht auch das Prinzip der zweifachen Destillation: z.B. bei der Rosenölherstellung wird beim zweiten Durchgang das Hydrolat vom Ersten verwendet, dadurch erhöht sich die Ölausbeute, weil das Hydrolat mit dem Öl bereits gesättigt ist.

<<< Eintrag Nr. 327 Eintrag Nr. 325 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN
Design und Implementierung:
Helge Schmickl