Fachfragen zum Thema Ätherische Öle


Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Herstellungsprozess
Diskussion
Rezepte
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 269 von 493:

Hallo!
Eine Frage zum Thema Rosenöl: Können Sie mir ein ungefähres Verhältnis des Ertrages von Rosenöl und Rosenwasser (bei zweimaliger Destillation) bzw. eine ungefähre Ausbeute an Rosenwasser bei einem einmaligen Destillationsvorgang nennen?
Danke schon im Voraus, Claudia


Claudia, Steiermark
19.Jul.2007 08:08:46


    Dafür gibt es keine allgemeinen Angaben, da diese Werte sehr stark von der verwendeten Anlage und der Betriebsführung abhängig sind. Z.B. ist dies stark davon abhängig, ob beim zweiten mal wieder Rosenblätter eingefüllt werden, oder wieviel Dampf bzw. Wasser pro kg Rosenblätter verwendet wird. Hier hat jeder Hersteller, je nach Anlagentyp und Größe, seine eigenen Einstellungen. Nicht zuletzt sind diese Werte auch vom Zerkleinerungsgrad und der verwendeten Rosensorte abhängig.

    Mit der Anlage Leonardo haben wir Damascenerrose destilliert, mit folgendem Ergebnis:

    Erste Destillation:
    Wassermenge: 1 Liter
    Rosenblütenblättermenge: ca. 3,5 Liter oder 0,95 kg (zerkleinert, zusammengedrückt)
    Hydrolat: 0,5 Liter
    Rosenöl: 0,1 ml

    Zweite Destillation:
    Hydrolatmenge im Kessel: 1 Liter (gesammelt aus zwei Destillationen)
    Rosenblütenblättermenge: wie oben
    Hydrolat: 0,5 Liter
    Rosenöl: 0,3 ml
    Anmerkung: der Geruch sowohl vom Hydrolat wie auch vom Öl war nach der 2. Destillation nicht mehr ganz so fein wie beim ersten mal.

<<< Eintrag Nr. 270 Eintrag Nr. 268 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN
Design und Implementierung:
Helge Schmickl