Fachfragen zum Thema Ätherische Öle


Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Herstellungsprozess
Diskussion
Rezepte
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 239 von 490:

Hallo aus Mexico,
Wir haben uns ihr Buechlein aus Deutschland besorgt, Glueckwunsch. Nun haben wir vor Tannennadeloel und Tannenzapfenoel herzustellen. Unsere Tanne hier heist Oyamel oder in Latein Abies Religiosa und duerfte der Abies Alba sehr aehnlich sein. Bei dem ersten Versuch haben wir ca 1% oel erhalten, 3kg Tannenzapfen=30ml Oel. Frage ist das normal oder kann das bei mehr Sonnenschein sich erhoehen oder verringern. Die Zapfen wurden bei Kaelte und Regen vom Boden gesammelt. Wir leben auf einer Hoehe von 2700 Metern, Die Tannen wachsen von 2500 bis ca 4000 Metern. Nimmt der oelgehalt mit zunehmender Hoehe und Sonnebestrahlung zu?
Viele Gruesse
Ludwig Armin Stein


Ludwig Armin Stein, Mexico,Sierra Nevada
08.Feb.2007 23:38:39


    Danke, freut uns!
    Für Zapfen, die Sie vom Boden gesammelt haben, ist dies sogar eine sehr gute Ausbeute. Der Ölgehalt nimmt bei mehr Sonnenschein zu, allerdings. Die Höhenlage spielt nur wegen der Temperatur eine Rolle: je höher umso kälter, desto weniger Öl. Die frischen Zapfen bzw. Nadeln und Äste vom Baum haben einen höheren Ölgehalt als die vom Boden gesammelten.

<<< Eintrag Nr. 240 Eintrag Nr. 238 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN
Design und Implementierung:
Helge Schmickl