Fachfragen zum Thema Ätherische Öle


Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Herstellungsprozess
Diskussion
Rezepte
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 238 von 493:

Sehr geehrte Frau Dr. Malle, Herr Dr. Schmickl,
bei den vergangenen Stürmen ist ja einiges zum Destillieren angefallen (umgefallen!). Habe mit der Leonardo genau 1 kg frische Fichte kleinst zerhäckselt destilliert. Ist logischer Weise auch bedingt durch die Jahreszeit nur ca. 2mm im Flaschenhals eines 200ml Fläschchens an Öl-Ausbeute geworden. Nun meine Frage:
Wenn ich nun 1kg frische Fichte kleinst zerhäckselt im Gefrierschrank einfriere und anschließend auftaue, zerstöre ich ja im großen Umfang die Zellstruktur der Fichte. Könnte man bei der anschließendes Destillation bedingt durch die zerstörte Zellstruktur nicht mehr Ölausbeute erwarten?
Ich bedanke mich für Ihre Auskünfte im Voraus.
Mit freundlichen Grüßen
Carlo_7 Bayern


Carlo_7, Bayern
01.Feb.2007 09:58:36


    Ja, vom Prinzip her haben Sie recht, aber trotzdem ist bisher nach unserer Erfahrung bei eingefrorenen Pflanzen die Ölausbeute gleich oder geringfügig weniger gewesen.

<<< Eintrag Nr. 239 Eintrag Nr. 237 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN
Design und Implementierung:
Helge Schmickl