Fachfragen zum Thema Ätherische Öle


Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Herstellungsprozess
Diskussion
Rezepte
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 200 von 491:

ich bitte um rat: ich habe 500g w-beeren zerkleinert, auf einem geschirrtuch in den korb gelegt, 1,5l wasser in den selbstbau-desti-topf gelegt und nach 2x350 ml, bei der 3.flasche kam nach ca. 150 ml plötzlich rauch, ich hab gleich weggezogen von herdplatte doch im topf war schon eine angebrannt schwarze schichte! warum? man kann doch 3/4 der wassermenge herauskommen lassen, oder? liegt es vielleicht daran, dass ich das wasser, mit ich dem ich das zerkleinerungsgerät gesäubert habe, natürlich durch das geschirrtuch gefiltert, verwendet habe?
was bitte habe ich falsch gemacht?
verzweifelte Grüße aus wien
HN


helga, wacholder ist angebrannt! warum?
15.Aug.2006 18:20:55


    Ich vermute, der Wacholder hat viel Wasser aufgesaugt. Es kommt bei manchen Substanzen vor, daß diese Wasser aufsaugen und daher die vorgegeben Wassermenge knapp wird. Man kann aber nicht sagen, daß dies z.B. bei Wacholder immer so ist, daß hängt sehr stark vom verwendeten Produkt ab. Wir hatten das gleiche Problem mit Kümmel: von einer Bezugsquelle passierte gar nichts und von einer anderen sind die Kümmelsamen dermaßen aufgequollen, dass hinten fast kein Wasser mehr herausgekommen ist.

<<< Eintrag Nr. 201 Eintrag Nr. 199 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN
Design und Implementierung:
Helge Schmickl