Fachfragen zum Thema Ätherische Öle


Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Herstellungsprozess
Diskussion
Rezepte
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 186 von 491:

nochmal ich von eintrag 185 vom 26.märz 2006
natürlich hab ich das tolle buch hier, von dem ich überaus begeistert bin.leider sehe ich nicht , wie die florentinervase funktioniert, alsoeinfluß in der mitte?? abfluß unten und das öl oben und dann automatisch... leider ersehe ich das nicht aus dem foto.
vielen dank einstweilen
mathias


mathias rapp, islas canarias
30.Mär.2006 00:45:22


    Das Wasser-Hydrolat-Gemisch kommt oben in die Vase (das mittlere Gefäß am Foto Seite 70). Das Öl setzt sich nun oben ab, das Wasser unten. Der wäßrige Anteil wird unten abgenommen (Leitung, die wieder in die Großanlage rückgeführt wird). Dabei geschieht die Rückführung auf dem selben Niveau, auf dem sich in der Vase das Öl sammelt (Glasaufsatz um dies auch optisch zu sehen). Das Öl wird über die dünne Leitung rechts entnommen.
    Ein einfacheres Prinzip ist am Foto S. 13 ersichtlich: das Öl-Wasser-Gemisch wird dabei direkt oben in den Behälter eingeleitet. Wenn das Gefäß voll ist, rinnt das Wasser über den Schwanenhals ab und das Öl am seitlichen Auslassstutzen (vorne im Bild, auf dem selben Niveau wie das Ende vom Schwanenhals).

<<< Eintrag Nr. 187 Eintrag Nr. 185 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN
Design und Implementierung:
Helge Schmickl