Fachfragen zum Thema Ätherische Öle


Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Herstellungsprozess
Diskussion
Rezepte
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 165 von 491:

Hallo,
ich würde gern aus gewissen Harzen ätherische Öle gewinnen. Aus Ihrem Buch habe ich erfahren, dass sich dafür nur das Resinoid-Verfahren eignet. Meine Frage: Wieviel Teile Ethanol brauch ich für 1 Teil Harz? Und: Gehen beim anschließenden Verdampfen des Alkohols nicht auch die ätherischen Öle verloren und wie merke ich, ob ich das gesamte Ethanol verdampft habe?
Vielen Dank


Hendrik, Sachsen
03.Nov.2005 20:30:04


    Sie benötigen ca. die dreifache Menge Ethanol als Harz. Ja, beim Verdampfen werden die Öle zerstört, daher findet die Verdampfung immer unter Vakkum statt, bis sich das Volumen nicht mehr ändert. Für kleine Mengen eignet sich dafür ein Rotavapor am besten. Ein geringer Anteil an Ethanol bleibt immer zurück.

<<< Eintrag Nr. 166 Eintrag Nr. 164 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN
Design und Implementierung:
Helge Schmickl