Fachfragen zum Thema Ätherische Öle


Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Herstellungsprozess
Diskussion
Rezepte
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 147 von 490:

Hallo,
tolle Seite. Ich habe einige Fragen:
1. Kann man davon ausgehen, wenn Blätter von Pflanzen riechen, dass sie Öle enthalten, die man extrahieren kann?
2. Ist nach der Destillation gewährleistet, dass das Öl genauso riecht, wie vorher das Blatt? Verlieren Öle irgendwann an Geruch?
3. Kann man auch aus Holz Öle gewinnen, wenn es riecht?
Viele liebe Grüsse und vorab vielen Dank.


Jutta, Chile
30.Jun.2005 02:06:21


    :-)
    ad 1: Nein, davon kann man nicht ausgehen. Wenn eine Pflanze duftet, so bedeutet es nicht, dass sie auch ätherisches Öl enthält. Jedoch Pflanzen, die ätherisches Öl enthalten, duften immer.
    ad 2: Annähernd, aber der Geruch ist nicht immer gleich. Einerseits hat man eine sehr hohe Konzentration der Düfte, dadurch wird der Geruch in der Nase anders wahrgenommen. Andererseits gibt es zum Beispiel das ätherische Öl des grünen Pfeffers, das sehr angenehm duftet, aber nichts mit klassischem Pfeffergeruch zu tun hat. Im Allgemeinen wird im Öl allerdings schon der Duft überwiegen, den man auch an der Pflanze wahrnimmt. Nein, ätherische Öle verlieren ihren Geruch nicht.
    ad 3: Ja, kann man. Beispiel: Sandelholz, Palo Santo, aber auch Nadelhölzer (das Öl ist überwiegend in den dünnen feinen Ästchen).

<<< Eintrag Nr. 148 Eintrag Nr. 146 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN
Design und Implementierung:
Helge Schmickl