Fachfragen zum Thema Ätherische Öle


Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Herstellungsprozess
Diskussion
Rezepte
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
  • Hilfreiche Tipps zur Benutzung
  • >>> NEUEN EINTRAG HINZUFÜGEN <<<
    Derzeit sind 491 Einträge in den Fachfragen




    <<< Seite 15 anzeigen Seite 13 anzeigen >>>
    50 49 48 47 46 45 44 43 42 41 40 39 38 37 36 35 34 33 32 31 30 29 28 27 26 25 24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

    Eintrag Nr. 131:

    Hallo, Gibt es eine Destille mit der man sowohl Ätherisches Öl als auch Schnaps gewinnen kann? Freue mich sehr über Antworten !

    Schilling Sabine, Deutschland /Bayern
    14.Apr.2005 16:58:49


      Ja, mit der Anlage Deluxe können Sie sowohl Alkohol destillieren als auch ätherische Öle herstellen. Auch die Anlage CLASSIC auf der homepage www.schnapsbrennen.at eignet sich für beide Herstellungsarten. Allerdings sollten für Öle bei beiden Anlagentypen die größeren Kessel, also 7,8 oder 5 Liter, verwendet werden.

    Eintrag Nr. 130:

    Hallo,
    kann ich für die Destillation auch destilliertes Wasser in den Kessel füllen (Aus einem gekauften Kanister) oder worin liegt der Unterschied zum Trinkwasser?
    Gruß Andrea


    Andrea, Hessen
    31.Mär.2005 16:14:25


      Im Trink- oder Leitungswasser sind im Gegensatz zum destillierten Wasser immer Salze, Kalk und Mineralien gelöst. Die Menge dieser gelösten Feststoffe hängt von der Region ab, woher das Wasser stammt.
      Sie können für das Destillieren von ätherischen Ölen normales Leitungswasser verwenden, da durch die Wasserdampfdestillation daraus ohnhin destilliertes Wasser, also das Hydrolat, entsteht.

    Eintrag Nr. 129:

    Hallo!
    Ich benötige ganz dringend eure Hilfe. Und zwar habe ich in meinen Studium gerade ein Projekt zu laufen, in dem es um pflanzliche Restprodukte (Abfälle)geht, welche mit Wellness in Verbindung gebracht werden sollen. Dabei sind wir auf die Minzstengel gekommen. Hier nun meine Fragen:
    Kann man nur aus den Stengel ein ätherisches Öl herstellen? Und wenn ja, WIE???


    Kathleen, Osnabrück
    26.Mär.2005 11:06:21


      Ja, Minzstengel enthalten auch eine geringe Menge ätherisches Öl. Die Stengel zuerst gut zerkleinern z.B. mit einem Küchenzerkleinerer, je kleiner desto höher ist die Ölausbeute, und dann mit Wasserdampf destillieren.

    Eintrag Nr. 128:

    Schönen guten Tag
    können Sie mir bitte sagen ob und wie ich aus Weihrauchkörnern ätherisches Öl gewinnen kann? Ich wäre wirklich sehr dankbar für eine diesbezügliche Anleitung.
    Schönen Tag
    Mara


    Mara, Deutschland
    23.Mär.2005 10:54:00


      Ja, Sie können aus Weihrauch ätherisches Öl herstellen. Industriell wird mit Lösemittelextraktionen gearbeitet, Sie selbst können es aber auch durch Wasserdampfdestillation herstellen. Die Ausbeute ist bei der Wasserdampfdestillation allerdings geringer. Da es sich bei Weihrauch um ein Harz handelt, sollten Sie den Weihrauch nicht einfach wie bei Kräutern in eine Destille füllen sondern in einen eigenen Drahtkorb o.ä. geben. Gut wären auch kleine Zwischenböden zwischen dünnen Weihrauchlagen. Der Grund: das Harz wird beim Erhitzen weich und verklebt die Anlage, der Dampf kommt kaum durch.

    Eintrag Nr. 127:

    Was ist ein Liebig- Kühler?
    Kann man diesen auch selbst herstellen?


    anita, österreich
    19.Mär.2005 14:45:12


      Ein Liebig-Kühler (benannt nach dem Erfinder) ist ein leicht nach unten geneigtes, gerades Rohr, durch das der Dampf strömt. Gekühlt wird das Rohr durch einen Mantel, der mit Wasser gefüllt ist. Natürlich kann man so einen Kühler auch selbst herstellen. Auch hier: eine detaillierte Beschriebung mit Bauanleitung finden Sie im Buch.

    Eintrag Nr. 126:

    Können Sie mir sagen welche Materialien ich benötige, um selber eine Wasserdampfdestillations Maschine herzustellen?

    andrea herzog, schweiz
    19.Mär.2005 14:42:22


      Für einen ersten Versuch kann man einen Teekessel verwenden und die Pflanzen mittels Sieb hineinhängen, das Kondesat in einem Schlauch kühlen. Für eine "echte" Anlage ist der Aufwand etwas mehr. Detaillierte Erklärungen und Bauanleitungen für Öldestillen finden Sie im Buch.

    Eintrag Nr. 125:

    Könnte man theoretisch ätherische öle auch mit der Kaffeemaschine herstellen?

    claudia, schweiz
    19.Mär.2005 14:39:50


      Nein, das geht leider nicht. Bei einer Kaffeemaschine rinnt heißes Wasser über den Kaffee und entzieht so dem Kaffee die Aromen. Bei der Herstellung ätherischer Öle werden diese jedoch z.B. mittels Wasserdampf aus den Pflanzenteilen extrahiert. Mit heißem Wasser gelingt dies nicht.

    Eintrag Nr. 124:

    Hallo,
    ich habe mit Zitronen eine Kaltpressung durchgeführt, habe aber keinen Tropfen Oel herausbekommen. Ich hatte die Schale mit einer Reibe abgerieben in ein Teesieb gelegt und mit einem Löffel gepresst. Ich verwendete 3 Zitronen die aber 2 Wochen in der Obstschale lagen. Ich habe einen eigenen Zitronenbaum,von dem ich sie geerntet hatte.Ich hatte auch den Eindruck einer trockenen Schale,habe aber nicht die Erfahrung wie feucht die Schale sein muß.Das Fruchfleisch dieser Zitronen war noch saftig. Wo liegt mein Fehler?
    Vielen Dank & Gruß Andrea


    Andrea, Hessen
    18.Mär.2005 10:45:43


      Auch bei einer Lagerung von 2 Wochen sollte es eigentlich nicht der Fall sein, dass gar kein Öl herauskommt. Vielleicht war die Schale wirklich nur zu trocken, um mit einem Löffel das Öl herauszupressen. Wenn Sie mehrere "trockene" Zitronen haben, dann könnten Sie das nächste Mal die Zitronenschale destillieren.
      Wir arbeiten immer mit Zitrusfrüchten, deren Schale noch weich ist, d.h. so wie z.B. bei "Ess"orangen.

    Eintrag Nr. 123:

    Hallo,
    ich destilliere Apfelminze-Blätter getrocknet und würde nun gern wissen, wieviel Droge ich einwiegen bzw. Wasser ich verwenden soll, muss, darf (2l-Rundkolben)? Kennt auch jemand ungefähr die zu erwartende Öl-Ausbeute? Und wie wirkt sich die Tatsache aus, dass die Blätter "im" Wasser sind und "gekocht" werden?
    Ich hoffe auf Unterstützung,
    lg, claudia


    Claudia Mack, Wies
    08.Mär.2005 11:18:58


      Sie sollten je Destillation zumindest 1 Liter Wasser verwenden. Aus 500g getrockneter Minze erhalten Sie ca. 5 ml ätherisches Minzöl. Bei einem 2 Liter Kolben wird die Menge nicht hineinpassen, verwenden Sie einen halben Liter Wasser, und füllen Sie soviel Minzblätter wie möglich ein. Die angegebene Ausbeute bezieht sich auf eine "gewöhnliche" Minze, alle Minzsorten liegen aber in etwa dieser Größenordnung. Es gibt in Blumenmärkten allerdings viele Minzsorten wie Apfel- und Ananasminze, die gar kein Öl mehr enthalten.
      Wenn Sie die Pflanze im Wasser kochen, so wirkt sich das negativ auf die Ölqualiät und die Ausbeute aus.

    Eintrag Nr. 122:

    hallo, ich wollte fragen wo das öl nach den destillieren ist, auf dem wasser in der distille oder in dem Auffang behälter auserhalb der Distille?
    Jack


    jack, ???
    27.Feb.2005 13:02:29


      Das Öl befindet sich nach der Destillation auf dem Wasser im Auffanggefäß außerhalb der Destille.

    <<< Seite 15 anzeigen Seite 13 anzeigen >>>
    50 49 48 47 46 45 44 43 42 41 40 39 38 37 36 35 34 33 32 31 30 29 28 27 26 25 24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

    Wir behalten uns das Recht vor, jederzeit Einträge ohne Angabe von Gründen zu löschen.

    Design und Implementierung:
    Helge Schmickl