Fachfragen zum Thema Ätherische Öle


Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Herstellungsprozess
Diskussion
Rezepte
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
  • Hilfreiche Tipps zur Benutzung
  • >>> NEUEN EINTRAG HINZUFÜGEN <<<
    Derzeit sind 490 Einträge in den Fachfragen




    <<< Seite 34 anzeigen Seite 32 anzeigen >>>
    49 48 47 46 45 44 43 42 41 40 39 38 37 36 35 34 33 32 31 30 29 28 27 26 25 24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

    Eintrag Nr. 330:

    Hallo!
    Meine Frage: Ist es nicht von Wichtigkeit bei welcher Temperatur, wie lange und bei welchem Druck die einzelnen Kräuter oder Blüten.... destilliert werden sollten? Qualitätsanspruch? Sollte eine gute Destille nicht einen Temperatur anzeige haben?
    Vielen Dank!
    Schöne Grüße


    Nachbauer S., Österreich
    10.Sep.2009 16:59:45


      Ja, stimmt, ist sogar sehr wichtig. Da die Inhaltsstoffe eines ätherischen Öls z.T. sehr (temperatur)empfindlich sind, ist die Ölqualität am höchsten, wenn Sie nicht unter Druck und damit bei einer höheren Dampftemperatur arbeiten. Wasserdampf kocht bei ca. 100°C (je nach Seehöhe), eine höhere Temperatur ist nicht erforderlich. Daher ist auch keine Temperaturanzeige notwendig, denn bei welcher Temperatur das Wasser kocht können Sie bei einer drucklosen Anlage nicht beeinflussen.

    Eintrag Nr. 329:

    Hallo!
    Kann ich das gewonnen ätherische Öl auch beim Kerzengießen verwenden, um Duftkerzen zu bekommen?
    Lg


    Sonja Schuch, Südburgenland
    09.Sep.2009 16:56:22


      Ja, funktioniert. Das ätherische Öl jedoch erst zugeben wenn das Wachs zwar noch nicht erstarrt, aber so weit wie möglich abgekühlt ist. Die Dosierung ist in etwa wie bei der Seife.

    Eintrag Nr. 328:

    1. Kann man Zitrusschalen auch getrocknet destilieren?
    2. Macht es einen Unterschied ob die Flaschen in die das Destillat läuft naß oder trocken sind?
    3. Habe Melisse gecuttert und nur abgestreift destiliert. Mir kommt vor die gestreifte hat einen viel besserenen Duft!


    Susanne Lampert, Südost-Steiermark
    31.Aug.2009 13:23:35


      ad 1) Prinzipiell ja, allerdings wird die Ausbeute viel geringer sein als im frischen Zustand.
      ad 2) Nein.
      ad 3) Ist durchaus möglich. Wenn zu intensiv gecuttert wird, entsteht Wärme (je nach Cutter-Bauart erkennbar am Dunstbeschlag am Deckel), wodurch die besonders flüchtigen Bestandteile des ätherischen Öles schon entweichen können.

    Eintrag Nr. 327:

    Hat es einen bestimmten Grund warum Senf in ihrem Buch über ätherische Öle fehlt? Man sollte ja annehmen, dass sich Senfsamen mit ihrem hohen Ölanteil besonders gut zur Destillation eigenen. Grüße.

    Jan, stuttgart
    20.Aug.2009 19:48:51


      Nein. Wir haben zwar die meisten Pflanzen aus denen sich ätherische Öle gewinnen lassen im Buch aufgenommen, aber die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
      Zur ätherischen Ölgewinnung die Senfsamen zuerst auspressen, sodass das fette Öl entweicht, den Rückstand dann in Wasser über Nacht stehen lassen, erst dann mittels Wasserdampf destillieren.

    Eintrag Nr. 326:

    Hallo,
    ich bin seit einem Jahr dem Destillieren verfallen und habe bereits viele Kräuter mit meine Destille Leonardo verarbeitet. Ich habe viel ausprobiert und auch einige Niederschläge was die Ausbeute betrifft erlitten.
    Ein sehr wichtiger Tipp für die Ausbeuteerhöhung ist die Wassermenge. Erst kürzlich habe ich nur 300g Ysop über 300ml Wasser destilliert und eine Ausbeute erzielt, die nahe der in der Literatur beschriebenen ist.
    Ich bin zwar chemisch ganz gut bewandert, aber ich konnte nicht herausfinden, warum die die Wassermenge so eine wichtige Rolle dabei spielen kann. Können Sie mir das genauer erklären?
    Vielen Dank


    Dworak, Wien
    18.Aug.2009 21:26:05


      Das ist so ähnlich wie mit dem Hydrolat: je mehr Wasser, desto mehr Ölanteile werden sich darin lösen. Deshalb ist es bei den Hydrolatflaschen auch so wichtig, nicht eine große Flasche, sondern mehrere Kleine zu verwenden. Auf dem selben Effekt beruht auch das Prinzip der zweifachen Destillation: z.B. bei der Rosenölherstellung wird beim zweiten Durchgang das Hydrolat vom Ersten verwendet, dadurch erhöht sich die Ölausbeute, weil das Hydrolat mit dem Öl bereits gesättigt ist.

    Eintrag Nr. 325:

    Hallo,
    habe selber Latschenkieferöl hergestellt und möchte es jetzt verkaufen. Welche Auflagen sind dabei zu beachten (Kennzeichnung, gewerberechtlich, ....).
    Vielen Dank für Ihre Hilfe.
    Kathrin Bauer


    kathrin, Tirol
    10.Aug.2009 10:02:37


      Das hängt von der geplanten Anwendung ab: Kosmetikkennzeichnungsverordnung, Arzneimittelgesetz, Chemikaliengesetz usw. Davon abhängig ist auch die entsprechende Kammer. Auf http://www.apotheker.or.at/ (Österr. Apothekerkammer) werden Sie diesbezüglich mehr Informationen finden.

    Eintrag Nr. 324:

    Hallo!
    Ich hab eine Frage:
    Ich hab eine "Destille Deluxe 3,8 Liter"!
    Wie bekomme ich in den Kräuterkorb mehr als 400 g Pflanzenmaterial? Wird das Material einfach in den Korb gepresst?
    Danke!


    Max, Yspertal
    04.Aug.2009 10:49:03


      Nicht mit Gewalt zusammenpressen, händisch fest drücken geht schon. Es ist auch möglich den Helm (Deckel) bis zur Höhe Geistrohr zu befüllen. Wenn immer noch zu wenig Pflanzenmaterial hineinpasst um ätherisches Öl abzuscheiden, dann müssen Sie den 7,8 Liter Kessel verwenden.

    Eintrag Nr. 323:

    Hallo,
    ich habe vor 3 wochen die echte Kamille destilliert. Danach habe ich die Flaschen in den Kühlschrank gestellt und beobachtet.
    Leider ist die Ausbeute sehr mager. Ich habe nun zwar 3 Flaschen Hydrolat, aber so wenig Öl (pro Flasche höchstens 2 mm) gewinnen können.
    Woran mag das wohl liegen?
    Schöne Grüße


    kena, Niedersachsen
    27.Jul.2009 11:47:54


      Das hängt von mehreren Faktoren ab u.a. von der Menge, vom Erntezeitpunkt, Sonnentage vorher, getrocknet/frisch usw. Getrocknete echte Kamille hat eine viel geringere Ausbeute als die "unechte". Wenn Sie mit der Leonardo arbeiten, haben Sie gemäß Ihrer Beschreibung doch immerhin ca. 0,5 ml Öl erzeugt.

    Eintrag Nr. 322:

    Hallo
    Wo und bei welcher Themperatur bewahre ich die Glasplatten während der Enfleurage von Jaamn sambac auf
    Danke umd liebe Grüsse
    Susanne


    S.Lampert, süd ost steiemark
    04.Jul.2009 16:55:46


      Dunkel und kühl, ca. zwischen 10 und 15°C. Somit Kellertemperatur, nicht Kühlschrank, das wäre zu kalt.

    Eintrag Nr. 321:

    Ich führe zu Estern Versuche durch mit meiner 10 Klasse. Fruchtester, habe ich gelesen sind Bestandteile von ätherischen Ölen?! Kann man die mit Trennverfahren auch isolieren?

    VivienM., Berlin
    28.Jun.2009 13:43:49


      Ja, das stimmt. Im industriellen Maßstab werden aus ätherischen Ölen mittels Rektifikation bzw. der fraktionierten Destillation meist unter Vakuum die Hauptbestandteile gewonnnen. Dazu sind jedoch zumindest einige Liter Öl notwendig.

    <<< Seite 34 anzeigen Seite 32 anzeigen >>>
    49 48 47 46 45 44 43 42 41 40 39 38 37 36 35 34 33 32 31 30 29 28 27 26 25 24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

    Wir behalten uns das Recht vor, jederzeit Einträge ohne Angabe von Gründen zu löschen.

    Design und Implementierung:
    Helge Schmickl